First Steps Symposium, 6. bis 10. September 2021

Konzept und Ziele
O N L I N E / D E Z E N T R A L I S I E R T / I N T E R A K T I V /

Das First Steps Symposium war zu gleichen Teilen Workshop, Barcamp und Netzwerkveranstaltung. Es fand online vom 6. bis 10.09.2021 statt. Das Programm war über den ganzen Tag verteilt und umfasste synchrone und asynchrone Interaktionsmöglichkeiten, um die Teilnahme an ausgewählten Sitzungen und/ oder parallel zum regulären Arbeitstag zu ermöglichen.
Ziel von First Steps war es, einen kokreativen Austausch- und Gestaltungsprozess mit Fachleuten/”Enablern” über den Status quo und die Zukunft des Feldes Public Engagement in Deutschland zu entwickeln. Daher war das First Steps-Programm von Anfang an egalitär, interaktiv und prozessorientiert angelegt. Sowohl die Gestaltung der Sessions als auch die Bühne und die Mikrofone wurden mit der Community geteilt, um gemeinsam an konkreten Fragen und Herausforderungen zu arbeiten. Die Einbeziehung heterogener Perspektiven ermöglichte es, ein realistischeres Bild des Status quo zu erhalten, belastbare Lösungsansätze mit Blick auf die Zukunft des Feldes zu entwickeln und eine Community zu etablieren, die diese Ansätze über First Steps hinaus verfolgt und weiterentwickelt.




Das First Steps Symposium ist ein gemeinsames Projekt der Berlin School of Public Engagement and Open Science (Museum für Naturkunde Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Robert Bosch Stiftung) und grasshopper kreativ.

Konzept und Ziele
O N L I N E / D E Z E N T R A L I S I E R T / I N T E R A K T I V /

Das First Steps Symposium war zu gleichen Teilen Workshop, Barcamp und Netzwerkveranstaltung. Es fand online vom 6. bis 10.09.2021 statt. Das Programm war über den ganzen Tag verteilt und umfasste synchrone und asynchrone Interaktionsmöglichkeiten, um die Teilnahme an ausgewählten Sitzungen und/ oder parallel zum regulären Arbeitstag zu ermöglichen.
Ziel von First Steps war es, einen kokreativen Austausch- und Gestaltungsprozess mit Fachleuten/”Enablern” über den Status quo und die Zukunft des Feldes Public Engagement in Deutschland zu entwickeln. Daher war das First Steps-Programm von Anfang an egalitär, interaktiv und prozessorientiert angelegt. Sowohl die Gestaltung der Sessions als auch die Bühne und die Mikrofone wurden mit der Community geteilt, um gemeinsam an konkreten Fragen und Herausforderungen zu arbeiten. Die Einbeziehung heterogener Perspektiven ermöglichte es, ein realistischeres Bild des Status quo zu erhalten, belastbare Lösungsansätze mit Blick auf die Zukunft des Feldes zu entwickeln und eine Community zu etablieren, die diese Ansätze über First Steps hinaus verfolgt und weiterentwickelt.




Das First Steps Symposium ist ein gemeinsames Projekt der Berlin School of Public Engagement and Open Science (Museum für Naturkunde Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Robert Bosch Stiftung) und grasshopper kreativ.

Die Woche Zusammengefasst



Liebes Community-Mitglied, 

danke, dass du Teil des First Steps Symposiums warst. Gemeinsam haben wir die letzte Woche dazu genutzt uns als Community zu orientieren: Was bedeutet Public Engagement für uns? Wo ist Handlungsbedarf? Wie kann ein Kulturwandel funktionieren?

  

Jede:r von uns hat Wünsche und Visionen für das Feld Public Engagement. Oft wurde eine „stärkere Vernetzung“ genannt. Während des Symposiums haben wir dazu die ersten Schritte gemacht. Die Plattform ist weiterhin für den Austausch geöffnet. Gerade sind wir in der Planung, um die Community euren Wünschen entsprechen auszubauen und zum Beispiel weitere Treffen und Austausch – auch mit den internationalen Kolleg:innen - zu organisieren.  


 

Einige aus der Community haben sich in Arbeitsgruppen (AGs) zusammengefunden. Zu Kodex im Aufbau und Gemeinsame Sprache und Definitionen gibt es jeweils eine AG. Wenn wir einen Kulturwandel erreichen und als Community wahrgenommen werden wollen, ist eine gemeinsame Sprache notwendig. Zur nachhaltigen Etablierung und Professionalisierung gehört zudem ein Minimalkonsens. Die Ergebnisse der AGs sollen innerhalb der Community stets reflektiert werden. Macht gerne bei den AGs mit. Meldet euch bei uns. Natürlich könnt ihr jederzeit eure eigene Arbeitsgruppe gründen zum Beispiel zu Kulturwandel und Professionalisierung



Auf unserem Weg hin zu einem nachhaltigen Public Engagement sind wir nicht alleine. Wir können uns von unseren internationalen Kolleg:innen inspirieren lassen. Sich über Projekte auszutauschen und voneinander zu lernen ist essenziell. Der offene und transparente Austausch innerhalb der Community und mit unseren Stakeholdern ist eine Chance für Public Engagement. Die Akzeptanz des Feldes ist zum Beispiel in den meisten Ländern eine Herausforderung – genauso die finanzielle Unterstützung. Wir laden dazu ein eure Erfahrungen, Projekte, Methoden oder Links mit der Community auf unserem Schwarzen Brett bzw. auf unserer Plattform zu teilen. 

 

 

Barbara Ott uns die Woche grafisch zusammengefasst: 

 

 

First Steps war erst der Anfang. Die Community ist motiviert einen Kulturwandel einzuleiten. Unsere Next Steps werden sein: uns als Community weiter zu formen. Damit wir als Stimme gehört werden und das Feld Public Engagement weiter voranbringen. Mit euch als Community ist das möglich! Danke, dass ihr Teil davon seid. Über zukünftige Events, sowie Austausch-Treffen informieren wir euch. 

 

 


 

Viele Grüße  

das First Steps Team 

You need to be signed in to share your story.

  • There are no stories to display. Why don't you share one?
Page last updated: 04 Apr 2022, 09:34 AM